HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Bei der Aquaclean-Technologie handelt es sich um eine revolutionäre Faserbehandlung, die dafür sorgt, dass Stoffe nur mit Wasser von Flecken aller Art befreit werden können. Auf diese Weise können Stoffe ganz einfach und mit minimalem Zeitaufwand gereinigt werden.

Für Ihre Sicherheit bieten Aquaclean-Stoffe eine doppelte Hygienegarantie von der Produktion bis zu Ihnen nach Hause:

Zum einen schützt die Safefront-Komponente standardmässig vor Viren und Bakterien und reduziert somit effektiv seine Aktivität. Auf der anderen Seite verhindert die Aquaclean-Komponente das Eindringen von Viren und Bakterien in den Stoff.

Die gemeinsame Formel von AQUACLEAN und SAFEFRONT, bleibt auch nach mehrmaligem Waschen und jahrelangem Gebrauch völlig wirksam. (10 Waschzyklen wurden bei 30 ° C getestet, um die Wirksamkeit zu demonstrieren).

Alle RUSTIKA AQUACLEAN-Kollektionen sind seit 1999 standardmäßig mit SAFE FRONT, einer antibakteriellen Ausrüstung, geschützt.

Ferner enthalten seit März 2019 alle AQUACLEAN-Kollektionen die SAFE FRONT-Behandlung.

Aquaclean / Safefront-Stoffe sind aktuell nach folgenden ISO-Normen zertifiziert:

  • ISO 20743:2013 8.1. Reduzierung der Bakterienaktivität um 99,99% nach 24 Stunden.
  • ISO 18184:2019. Bestimmung der antiviralen Aktivität in Textilprodukten, was seine Wirksamkeit in mehr als 91% gegen Feline Coronavirus, einem Hüllvirus, welches dem Covid-19 sehr ähnlich ist, zeigt.

Laden Sie hier die SAFEFRONT-Zertifikate herunter: https://www.aquaclean.com/fabric-certificates/safefront

Während des industriellen Prozesses werden die Stoffe bei hohen Temperaturen gewaschen und mit Prozessen ausgerüstet, bei denen SAFE FRONT eingebracht wird. Dies ermöglicht die dauerhafte Hygiene des Stoffes, von der Lieferung und während der Polsterung des Sofas bis zum Erreichen des Endverbrauchers.

SAFE FRONT ist eine starke dauerhafte Barriere gegen externe Mittel, welche standardmässig im Stoffherstellungsprozess angewendet wird Daher sind keine externen Desinfektionsmittel erforderlich. Wenn Sie das Sofa sauber belasssen möchten, können Sie es mit einer weichen Bürste absaugen.

Wir wissen jedoch, dass es während der Gesundheitskrise aufgrund von COVID-19 Umstände geben kann, unter denen Sie bei einer zusätzlichen Desinfektion ruhiger sind.

Sie können sie gem. den folgenden Verfahren verwenden:

  • MIT ALKOHOL (empfohlenes System):
    1. Sprühen Sie mit 70º Alkohollösung auf die ca. 30 cm entfernte Sofaoberfläche. Sie können hierfür jeglichen Hygienealkohol tun verwenden.
    2. Tupfen Sie den Überschuss mit einem trockenen Tuch ab.
    3. Vermeiden Sie, dass der Stoff mit Alkohol getränkt wird.

    Vermeiden Sie in beiden Fällen ein aggressives Reiben auf der Oberfläche.

  • MIT SEIFE:

    Wir priorisieren diese Methode nicht, da es normalerweise zu trockenen Seifenresten kommt, die die Farbe und das Aussehen des Stoffes beeinflussen und ferner Gerüche entstehen können.

    1. Sprühen Sie eine Lösung mit 5% Seife auf die etwa 30 cm entfernte Sofaoberfläche.
    2. Gehen Sie mit einem feuchten Tuch über den Stoff, um die Seifenlösung zu verdünnen und Seifenreste zu vermeiden.

    Vermeiden Sie in beiden Fällen ein aggressives Reiben auf der Oberfläche.

  • MIT BLEICHMITTEL:

    Wir empfehlen diese Methode nicht, da es schwierig ist, eine überschüssige Konzentration von Belichmitteln zu kontrollieren, welche zu Verfärbungen bestimmter Gewebe führen können, Ferner hinterlassen Bleichmittel einen starken charakteristischen. Sollten Sie aus irgendeinem Grund Bleichmittel verwendet haben, so wischen Sie mehrmals mit einem feuchten Tuch über den Stoff, um die anfängliche Anwendung zu verdünnen und somit möglicherweise das Auftreten der zuvor genannten Probleme zu vermeiden.

Bakterien vermehren sich ständig. Nichtsdestotrotz, sind Viren träge Wesen; sie werden einfach abgelagert und können durch Kontakt verschoben oder aktiviert werden.

SAFEFRONT wirkt auf zwei Arten permanent auf sie ein:

  • Bei Bakterien ihre Fähigkeit zur Fortpflanzung ein und verringert ihre Vermehrung.
    Unsere ISO 20743:2013 8.1 Es wurde eine 8.1-Zertifizierung erhalten, die eine Verringerung der Bakterienvermehrung in unseren Geweben nach 24 Stunden um 99,9% nachweist.
  • Bei Viren wirkt SAFE FRONT auf die Lipidbarriere und bei Kontakt mit Wasser erleichtert es die Löslichkeit.
    Unser 18184: Mit der Zertifizierung 2019 wurde nachgewiesen, dass sich das Virus nach 2 Stunden ununterbrochenem Kontakt um mehr als 91% reduziert.

COVID19 (SARS-CoV-2) steht derzeit nicht zum Testen zur Verfügung. Allerdings wurde SAFE FRONT gegen einen anderen Stamm der gleichen Familie gemäß ISO 18184:2019 getestet Der Test zur Bestimmung der antiviralen Aktivität in Textilprodukten zeigt seine Wirksamkeit bei mehr als 91% gegen eine ähnliche Art von Coronavirus (Feline Coronavirus).

Viruzide Aktivitätstests werden mit SARS-CoV2, welcher den jüngsten Gesundheitsalarm auslöste, nicht durchgeführt, da die zur Durchführung dieses Tests akkreditierten Stellen der Meinung sind, dass es nicht notwendig ist, eine antivirale Aktivität nachzuweisen.

Ein Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft geht davon aus, dass dieselbe Familie von Viren, in diesem Fall Coronavirus, eine ähnlicher Entwicklung aufweisen und die Empfindlichkeit gegenüber Desinfektionsmitteln, die SAFE FRONT ähneln, nicht variieren sollte.

Die Aussage ANTI-COVID 19 Stoff ist eine sehr starke Aussage. Solche Aussagen müssen von ebenso starken Tests unterstützt werden, was das Testen beim Menschen wie im von Fall von Impfstoffen oder Medikamenten und das Befolgen von Protokollen und vorgeschriebenen Verfahren der Gesundheitsministerien in jedem Land voraussetzt.

Somit kann man in keinem Fall von ANTI-COVID Geweben sprechen, da die Bevölkerung glauben könnte, dass es gegen eine Infektion geschützt ist.

In unserem Fall können wir bestätigen, dass SAFE FRONT die Ausbreitung und Replikation ähnlicher Coronaviren verhindert, indem es direkt auf seine Hülle einwirkt. SAFE FRONT zerstört und inaktiviert das Virus und hält somit ein optimales Maß an Hygiene auf dem Sofa aufrecht.

Flüssigkeitsabweisende Stoffe sind effektiv, solange sich der Fleck auf der Oberfläche befindet, da diese die Aufnahme der Flüssigkeit während einiger Minuten „blockieren“. Doch sobald der Fleck aufgenommen wird, verlieren diese Stoffe ihre Nützlichkeit – denn danach ist es schwer, den Stoff gründlich zu reinigen, da der Schmutz tief ins Gewebe eingedrungen ist. Wenn man also einen Fleck erst gar nicht bemerkt oder vergisst, ist dieser nur schwer zu entfernen.

Die Aquaclean®-Technologie wirkt einerseits flüssigkeitsabweisend, erleichtert jedoch auch die Reinigung. Die Flecken werden leichter vom Wasser aufgenommen, womit der Reinigungsprozess und die Fleckenentfernung erleichtert werden.

Nein. Aquaclean enthält keine PFC.

PFC (Perfluorcarbone) sind künstliche Stoffe, die in der Textilbranche aufgrund ihrer wasser-, öl- und im Allgemeinen schmutzabweisenden Eigenschaften verwendet werden.

Das Herstellungs-, Reinigung- und (das am Ende der Nutzungsdauer erforderliche) Entsorgungsverfahren machen diese chemischen Verbindungen zu einer wahren Bedrohung für den Menschen, da sie sich in lebendem Gewebe ansammeln und Krankheiten wie Krebs verursachen können. Zudem stellen sie eine Gefahr für die Umwelt dar, da es sich um nicht biologisch abbaubare Stoffe mit einer extrem langen Lebensdauer handelt.

Aufgrund dieser Nachteile ist die Europäische Kommission dabei, einen Gesetzesentwurf zu erstellen, um den Gebrauch dieser Stoffe zu reduzieren und sie in der Liste gefährlicher Stoffe aufzunehmen, um die Verwendung zu vermeiden.

Bei Aquaclean sind wir davon überzeugt, dass es zum Schutz künftiger Generationen unsere Verantwortung ist, diese Art von Stoffen zu vermeiden und Ihnen zu empfehlen, nicht mit PFC in Kontakt zu treten ... zum Schutz Ihrer Gesundheit und der Ihrer Liebsten.

Herkömmliche flüssigkeitsabweisende Mittel sind nur wirksam, solange sich ein Fleck auf der Oberfläche befindet und noch nicht in das Gewebe eingedrungen ist. Die Aquaclean-Technologie wirkt auch dann, wenn der Fleck in das Gewebe eingedrungen ist, und erleichtert die Fleckenentfernung.

Dies ist derzeit noch nicht möglich. Nur eine Reihe von Stoffen verfügen über die Aquaclean-Technologie, da diese Faserbehandlung bereits während der industriellen Herstellung der Stoffe angewendet werden muss.

Die Stoffe mit Aquaclean-Technologie haben das Zertifikat Oeko-Tex® erhalten, das garantiert, dass sämtliche Produkte ohne schädliche Substanzen hergestellt und dass bei der Produktion die Umwelt respektiert wird.

Seit jeher wird Essig verwendet, um der Entstehung von Kalkflecken vorzubeugen, Farben zum Strahlen zu bringen und Stoffe weicher zu machen. Essig beeinträchtigt die Aquaclean-Faserbehandlung zwar nicht, doch die meisten heutzutage erhältlichen Weichspüler weisen ebenfalls eine Anti-Kalk-Wirkung auf und verbreiten im Gegensatz zum Essig keinen unangenehmen Duft.

Stoffe mit Aquaclean-Technologie können im Allgemeinen in der Waschmaschine gewaschen werden. Da verschiedene Textilfasern einer unterschiedlichen Pflege sowie bestimmter Wasch- und Bügeltemperaturen bedürfen, ist stets das Pflegeetikett des jeweiligen Produkts zu beachten, um eine richtige Reinigung zu gewährleisten.

Wenden Sie sich an den Möbelhändler Ihres Vertrauens und fragen Sie nach Stoffen mit Aquaclean-Technologie. Auf unserer Webseite finden Sie außerdem eine Verkaufsstellen-Suche.

Sie können uns über den Abschnitt “Kontakt” dieser Webseite

Dabei handelt es sich um einen physikalischen Effekt, der mit der Oberflächenspannung von Flüssigkeiten zusammenhängt. Die Aquaclean-Technologie wird dadurch jedoch nicht beeinträchtigt und sorgt trotzdem für eine leichtere Fleckenentfernung.

Die Aquaclean-Technologie ist bei Flecken, die sich schon länger auf dem Stoff befinden, gleichermaßen wirksam.

Die Aquaclean-Technologie erleichtert die Fleckenentfernung und die meisten Flecken lassen sich nur mit Wasser vollständig entfernen. Wenn Sie etwas Neutralseife zu Hilfe nehmen, lassen sich hartnäckige Flecken leichter beseitigen.

Aquaclean rät von der Verwendung von Alkohol und anderen Lösungsmitteln zur Fleckenentfernung ab. Alkohol und andere Lösungsmittel beschädigen die Fasern und andere Gewebekomponenten und verkürzen dadurch die Lebensdauer Ihrer Polstermöbel.

Je häufiger Sie Flecken direkt entfernen und je seltener Sie den Bezug in der Waschmaschine waschen, desto mehr verlängert sich die Lebensdauer Ihres Sofas.

Bislang konnten alle haushaltsüblichen Flecken (Saucen, Schuhcreme, kalte und warme Flüssigkeiten, Erfrischungsgetränke, Kuchen...) von unseren Stoffen entfernt werden. Aquaclean hat Labortests mit Auszeichnung bestanden und auch extreme Flecken (z. B. durch Permanentmarker) besiegt. Bei besonders hartnäckigen Flecken kann es manchmal notwendig sein, etwas Seife im Wasser für die Fleckenentfernung aufzulösen oder den Fleck direkt mit einem Stück Handseife zu bearbeiten und später mit klarem Wasser nachzureiben.

Möglicherweise. Wenn Sie in Ihrem Möbelgeschäft keine Stoffe mit Aquaclean-Technologie finden sollten, können Sie unsere Verkaufsstellen-Suche zu Hilfe nehmen.

Es ist üblich, dass auf dem Sofa Flecken entstehen, vor allem wenn man Kinder oder Haustiere hat. Sie können beruhigt sein, denn in unserer FLECKENGALERIE finden Sie zahlreiche Beispielvideos zur Reinigung der verschiedensten Flecken. Rotwein, Tinte, Blut, Milch oder Erfrischungsgetränke – egal welchem Fleck Sie begegnen, unsere Videos helfen Ihnen, alltägliche Flecken zu beseitigen, insofern Ihr Sofa mit der innovativen Aquaclean®-Technologie ausgestattet ist.

Es ist üblich, dass auf dem Sofa Flecken entstehen, vor allem wenn man Kinder oder Haustiere hat. Sie können beruhigt sein, denn in unserer FLECKENGALERIE finden Sie zahlreiche Beispielvideos zur Reinigung der verschiedensten Flecken. Rotwein, Tinte, Blut, Milch oder Erfrischungsgetränke – egal welchem Fleck Sie begegnen, unsere Videos helfen Ihnen, alltägliche Flecken zu beseitigen, insofern Ihr Sofa mit der innovativen Aquaclean®-Technologie ausgestattet ist.

Haben Sie weitere Fragen?