Uns allen sind die großen wissenschaftlichen und technischen Fortschritte u. a. in Bereichen wie Maschinenbau, Medizin oder Sicherheit bekannt: Ultraintelligente Handys begleiten uns im Alltag, es werden Operationen mit Roboterarmen durchgeführt und Fingerabdruck- Lesegeräte gewähren uns den Zugang oder nicht.

tapizados de sofá_1

Aber die Technologie hat nicht nur Fortschritte in diesen Bereichen gemacht – auch die Textilbranche hat viel zu bieten. Stoffe, die in Laboren entworfen werden, und Fasern, die von Forschern hergestellt und angepasst werden, sind nur der Anfang. Der Fortschritt in den letzten Jahren ist so beeindruckend, dass es fast schon den Eindruck gibt, als wäre es Science-Fiction. Heute zeigen wir Ihnen einige Beispiele hinsichtlich der Innovation in Sachen Textilien, die ohne Weiteres auf Ihrem Sofabezug landen könnte.

Extreme Textilien für extreme Situationen

Im Zuge der technologischen Fortschritte – wie z. B. die Reise des Menschen zum Mond, die Rüstungsverbesserung oder die Forschung in extremen Klimazonen – mussten die Menschen ihre Bekleidung anpassen bzw. verbessern, denn eine Weltraumreise im Pyjama scheint nicht die beste Wahl zu sein.
Aus diesem Grund wurden sogenannte Supertextilien erfunden, die mit äußerst flexiblen Nickel-, Kupfer- oder Silber-Nanofasern ausgestattet sind. Obwohl diese Fasern für das menschliche Auge nicht wahrnehmbar sind, machen sie den Unterschied aus, indem sie sich perfekt an jede Situation anpassen.

Eine Branche, die logischerweise am meisten in die Forschung und Verbesserung von Textilien investiert, ist die Militärbranche, da diese stets versucht, die letzten Fortschritte in Uniformen und weitere Kampfausrüstungsstoffe einzubringen.

Ihr Ziel ist es, eine symbiotische Kleidung zu schaffen - bzw. eine Kleidung, die sich an die Umgebung anpasst, in dem sie z. B. die Farbe ändert - und Stoffe zu entwickeln, die den Schutz und die Kommunikation zwischen den Truppen verbessern.

decoracion_3

Ebenfalls erwähnenswert ist die Raumfahrtbranche, wo die Stoffe der Astronautenanzüge von entscheidender Bedeutung sind. Nicht nur hinsichtlich der Sicherheit sondern auch in Sachen Bequemlichkeit, da diese bei einer Weltraumreise auch ausschlaggebend ist. Und das Gleiche gilt für jede andere Mission, die unter extremen Klimabedingungen durchzuführen ist. So können die Stoffe von Arbeitsbekleidung eine wesentliche Rolle spielen, indem sie z. B. Menschen vom Feuer retten, vor Kälte oder Feuchtigkeit isolieren oder vor Radioaktivität schützen.

Textilien in Sachen Gesundheit

Bis jetzt haben wir nur über Extremsituationen gesprochen, die jedoch die meisten von uns wahrscheinlich nicht betreffen. Aber im medizinischen Bereich kann uns auch ein einfaches Stück Stoff das Leben retten.

Im Laufe des letzten Jahrhunderts und mit dem Erscheinen von Berufssportlern ist eine ganze Industrie um diese Branche und damit auch die Modemarken für Sportbekleidung entstanden. So gibt es z. B. Sportunterwäsche, die auf körperliche Veränderungen reagiert und vor einem möglichen Herzinfarkt warnen kann (eine solche Unterwäsche wurde bereits von Philips-Forschern entwickelt).

tapizados de sofá2_1

Ein weiteres Beispiel ist die belgische Forschungseinrichtung für Textilien Centexbel, die eine Studie, die bei der Rehabilitation von gelähmten Gliedmaßen helfen soll, durchführt. Es handelt sich um eine Technologie, bei der mit Elektroden in den Textilfasern durch Mikroströme die gelähmten Zonen stimuliert werden.

Eine Welt voller Möglichkeiten ...

Aber die Revolution der Textiltechnologie geht noch viel weiter und erreicht Märke, mit denen wir Tag für Tag in Verbindung stehen (Mode, Stoffbezüge, Design usw.). Gegenwärtig ist es bereits möglich, mit Mikrokapseln versehene Kleidung auf dem Markt zu finden, durch die das Kleidungsstück - abhängig von Temperatur oder Licht - seine Farbe ändert oder durch die Mücken mit einem vom Stoff abgesonderten Geruch abgewehrt werden.

tapizados de sofá3_1

Die Forschung in Sachen innovative Technostoffe und -textilien findet auch aber nicht nur in Laboren statt. In der Modebranche gibt es bereits Designer wie der Franzose Olivier Lapidus, der moderne Technologie mit Mode kombiniert, um Jacken mit Wärmeregulation zu kreieren, oder die Stylistin Elisabeth Senneville, deren Ziel es ist, Bekleidung zu entwerfen, die als Luftverschmutzungsfilter dient.

decoracion_6

Ein weiteres klares Beispiel in Sachen textile Innovation (www.aquaclean.com/ES_es) finden Sie in unseren Laboren, in denen wir die Aquaclean®-Technologie entworfen haben. Es handelt sich um eine Spezialbehandlung der Fasern (www.aquaclean.com/ES_es/que-es-aquaclean) von Stoffbezügen, dank der es möglich ist, in nur einigen Minuten Flecken ausschließlich mit Wasser zu entfernen.

Sie sehen also, dass sich die Technologie nicht nur mit Maschinenbau und Elektrogeräten befasst; sie macht uns das Leben Tag für Tag in zahlreichen Aspekten leichter.